Je länger und intensiver die Beziehung war, umso schwerer fällt es einigen, den Ex Freund zu vergessen. Kein Wunder, denn bis vor kurzem hat man noch viel Zeit mit dieser Person verbracht und starke Gefühle für sie gehegt. Auf einmal muss man wieder ohne Partner durchs Leben gehen und den Liebeskummer bewältigen.

Dieser Artikel hat folgenden Inhalt

Die Phasen der Trennung

Jeder, der schon einmal eine Trennung durchgemacht hat, weiß, dass das kein einfacher Prozess ist. Meist erfolgt das Ende einer Beziehung in mehreren Phasen, die man durchleben muss, bevor man damit abschließen kann. Ob es sich dabei um vier, sechs oder zehn Phasen handelt, darüber streiten sich Experten. Außerdem werden die Stufen des Beziehungs-Aus oft mit den bekannten fünf Phasen der Trauer verglichen:

1. Leugnung

Die erste Phase tritt meist nur dann auf, wenn die Trennungsinitiative vom Partner ausgeht. Weil man will nicht wahrhaben will, dass die Beziehung zu Ende ist und sich der Partner trennen will, leugnet man das Ende zunächst. Doch auch wenn es noch so sehr weh tut, man muss die Entscheidung des Freundes oder der Freundin akzeptieren.

2. Wut

Bald schon lässt der anfängliche Schock der ersten Phase nach und die zweite Stufe folgt. Doch meist handelt es sich hierbei nicht um eine reine Wut-Phase, sondern auch Trauer, Schmerz und verzweifelte Hoffnung melden sich zu Wort. Da dieses Gefühlschaos ganz schön anstrengend sein kann, sollte die Wut auf den Ex Freund ruhig ausgelebt werden. Daher bringt es auch nichts, den Frust und Kummer in sich hineinzufressen oder sich gar selbst die Schuld für das Beziehungs-Aus zu geben.

3. Verhandeln

Anschließend folgt die dritte Stufe, in der Betroffene noch einmal versuchen ihre Liebe zu retten. Sätze wie „Ich kann mich ändern!“ oder „Ich gebe uns noch nicht auf!“ fallen in diesem Zusammenhang häufig. Doch meist hat der Partner seine Entscheidung schon über einen längeren Zeitraum durchdacht und ist sich in seinem Entschluss sicher.

4. Depression

Bevor man endgültig über die Beziehung hinweg ist und den Ex Freund vergessen hat, erleiden viele noch einmal einen emotionalen Tiefpunkt. Die vierte Phase ähnelt hierbei stark der zweiten, wobei das Gefühlschaos noch ein wenig stärker scheint und der Liebeskummer überwiegt. Man trauert dem Partner hinterher und fühlt sich einfach nur einsam und elend, weil es einem so schwer fällt loszulassen. Doch bald ist Besserung in Sicht.

5. Akzeptanz

Die fünfte und letzte Phase ist der Schritt, bei dem akzeptiert wird, dass die Beziehung ein Ende hat. Hiernach kannst du endlich sagen, dass du deinen Ex Freund vergessen hast und offen für Neues bist. Die Beziehung gehört nun wirklich der Vergangenheit an und du kannst optimistisch in die Zukunft blicken und das Leben wieder genießen.

Tipps, wie du über deinen Ex hinwegkommst

Du hast gerade eine schmerzhafte Trennung erlebt und wünschst dir nichts lieber, als deinen Ex Freund zu vergessen und über ihn hinwegzukommen? Dann sind die folgenden Tipps für dich genau das Richtige:

  • Der Ex ist nicht umsonst Vergangenheit

Für ein Beziehungsende gibt es in der Regel immer einen guten Grund. Wenn dein Freund mit dir Schluss gemacht hat, dann weil irgendetwas in eurer Beziehung nicht stimmte. Wenn einer von euch beiden nicht mehr glücklich in der Partnerschaft ist, dann sollte man auch nicht krampfhaft an dieser festhalten.

  • Ablenkung

Natürlich dürfen bei einer Trennung auch Tränen des Liebeskummers fließen. Dennoch sollte deine Trauerphase nicht überhand nehmen. Daher solltest du dich mit Freunden treffen und ausgehen, statt dich in deiner Wohnung zu verkriechen. Also tu dir am besten viel Gutes: geh ausgiebig shoppen, gönne dir einen Wellness-Tag oder geh auf das Konzert deiner Lieblingsband. So hast du ausreichend Ablenkung von negativen Gedanken.

  • Mache dir klar, dass du immer noch geliebt wirst

Auch wenn deine Beziehung nun der Vergangenheit angehört, heißt das nicht automatisch, dass du nicht mehr geliebt wirst. Um dir dessen klar zu werden, kann es helfen, sich mit geliebten Menschen zu umgeben. Besuche öfter deine Verwandten und unternimm viel mit Freunden. Denn diese Menschen sind es nun, die dir in Zeiten von Schmerz und Liebeskummer zur Seite stehen.

  • Liebe dich selbst

Wenn dein Ex Freund dich nicht mehr liebt, dann musst du dich eben selbst lieben. Doch das ist meist leichter gesagt, als getan. Sich selbst zu lieben bedeutet nämlich sich voll und ganz so zu akzeptieren, wie man ist. Außerdem hast du nun wahrscheinlich wieder deutlich mehr Zeit, die du alleine verbringst. Darum solltest du deine Zeit als Single jetzt erst recht genießen. Endlich steht deinen Träumen niemand mehr im Weg und du kannst all das machen, worauf dein Partner keine Lust hatte.

"Nur Gulasch schmeckt aufgewärmt"

Diese ‚Weisheit‘ solltest du immer im Kopf behalten, falls du doch wieder Sehnsucht nach deinem Ex Freund hast. Rufe dir in solch einem Fall in Erinnerung, aus welchen Gründen eure Beziehung in die Brüche gegangen ist. Du hast bereits akzeptiert, dass es vorbei ist, daher solltest du nun nicht wieder rückfällig werden. Denn nur Gulasch schmeckt aufgewärmt und nicht einmal das ist wirklich bewiesen.

Wie lange dauert es, um den Ex Freund zu vergessen?

Zu guter Letzt stellt sich die Frage, wie lange es dauert, bis man über die Beziehung hinweg ist. Doch leider gibt es hierfür keine mathematische Formel oder genaue Richtlinien. Denn wie lange jemand zum Überwinden einer Trennung braucht, hängt immer von der jeweiligen Person und den entsprechenden Umständen ab. Während einige nur wenige Monate brauchen, haben andere auch noch nach Jahren an dem Beziehungs-Aus zu knabbern. Doch eines Tages wirst du aufwachen und deinem Ex nicht mehr hinterhertrauern. Wenn dieser Tag bei dir bereits gekommen ist und du offen für neue Liebesabenteuer bist, dann registriere dich in unserer kostenlosen Partnerbörse Bildkontakte und lerne viele attraktive Singles aus deiner Nähe kennen. Also warte nicht länger, sondern melde dich jetzt an und flirte direkt los.