Singlebörse – wenn es online zu knistern beginnt

Online Flirten - die Singlebörse macht´s möglichDie Partnersuche ist ein wichtiger Part im Leben vieler Singles. Eine Studie der Singlebörse Bildkontakte.de, bei der mehr als 2.200 Nutzer befragt wurden, ergab, dass mehr als 50 % der Singles mehr als 3 Stunden wöchentlich in die Partnersuche investieren.  Die Mehrheit von ihnen nutzt dafür das Internet.

Während sich die einen frisch getrennt haben, sind die anderen schon seit längerem allein und sehnen sich wieder nach einer neuen Liebe. Doch wo verspricht die Partnersuche Erfolg? Abends in einer Kneipe oder Bar oder doch eher online in einer Singlebörse oder Partnervermittlung?

Die Fakten sprechen für sich. Immer mehr Singles setzen auf Online Dating. Mittlerweile entsteht bereits jede dritte Beziehung im Internet. Während 2003 gerade einmal 3,5 Millionen Singles in Deutschland Online Dating-Portale nutzten, stieg die Zahl bis 2015 auf 8,4 Millionen (Quelle: statista.de). Diese Tendenz beweist: Online Dating ist längst in unserer Gesellschaft angekommen und hat seinen einst eher negativen Ruf abgelegt.

Inhalt:

1. Singlebörse oder Partnervermittlung: Wo liegt der Unterschied?

2. Partnervermittlung

3. Singlebörse

4. Einfach & erfolgreich auf Partnersuche

5. Bildkontakte - deine Singlebörse

Singlebörse oder Partnervermittlung: Wo liegt der Unterschied?

Viele Online Dating-Neulinge sind sich noch nicht darüber im Klaren, welches Dating Portal für sie geeignet ist. Die Auswahl an Dating Portalen wird stetig größer. Das macht die Entscheidung für die richtige Single-Seite nicht leichter.

Bei der Suche im Internet stößt man auf Begriffe wie „Kontaktbörse“, „Partnerbörse“, „Partnervermittlung“ oder „Singlebörse“. Diese Begriffe lassen sich in zwei verschiedene Kategorien einteilen: Partnervermittlung und Singlebörse.

Partnervermittlung: Die Anbieter von Partnervermittlungen bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, ohne viel Aufwand einen Partner zu finden. Anhand von Persönlichkeitstests wird berechnet, welche Singles zusammenpassen. Als Mitglied muss man nichts weiter tun, als Fragen über sich zu beantworten. Anschließend wartet man auf passenden Vorschläge und kann sich bei gegenseitigem Gefallen kontaktieren. Als Nutzer nimmt man hier eine eher passive Rolle ein. Der Nachteil: Nur vorgeschlagene Profile könnten kontaktiert werden. Außerdem  erhält man diesen Service man nicht umsonst. Je nachdem wie lange die Partnersuche über diese Portale dauert, muss man neben Zeit auch viel Geld investieren.

Finde den einen Partner unter vielen - in deiner SinglebörseSinglebörse: Singlebörsen, auch Kontakt- oder Partnerbörsen genannt, zeichnen sich zum einen durch den Kostenvorteil gegenüber Partnervermittlungen aus. Meist sind sie deutlich günstiger. Vereinzelt trifft man auch auf kostenlose Singlebörsen. Die Partnersuche gestaltet sich hier anders als in Partnervermittlungen. Zum anderen kann hier jeder Nutzer aktiv werden. Anstelle der Partnervorschläge sucht man hier selbst nach einem passenden Partner. Über die Profile erfährt man interessante Informationen über andere Singles. Bei Interesse kontaktiert man den anderen und kommt so locker ins Gespräch. In Singlebörsen wird nicht nur nach Beziehungen gesucht. Hier entstehen auch Freundschaften, nette Kontakte für Freizeitaktivitäten aber auch prickelnde Affären und One Night Stands – je nachdem, wonach man gerade sucht.

Singlebörse -  einfach & erfolgreich auf Partnersuche

Die Partnersuche in einer Singlebörse unterscheidet sich in vielen Punkten vom Kennenlernen im Alltag.

  • Sei nie mehr zeitlich gebunden: Die Sorgen, dass man seinen Traumpartner verpassen könnte gehören der Vergangenheit an. Selbst wenn man mal nicht zur selben Zeit online ist, geht keine Nachricht verloren. Beim nächsten Login hat man die Möglichkeit auf eine verpasste Nachricht zu antworten und den Kontakt aufrecht zu halten.
  • Sei anonym: Singles, die sich um ihre Sicherheit sorgen, sind in einer Singlebörse gut aufgehoben. Persönliche Daten wie die Adresse oder Telefonnummer behält man so lange für sich, bis man sein gegenüber gut kennengelernt hat und ihm vertraut.  
  • Erreiche viele Menschen: Online schafft man, was im Alltag unmöglich ist. Man kommuniziert mit Singles von überall. Örtliche Beschränkungen spielen hier keine Rolle.  So wird die Partnersuche noch einfacher.
  • Senke deine Hemmschwelle: Besonders schüchterne Singles profitieren von Singlebörsen. Steht man bei einem Flirt niemandem direkt gegenüber, fällt es leichter ins Gespräch zu kommen und sich locker zu unterhalten. Bevor man sich schließlich auf ein erstes Date trifft,  kann man sich online  schon einmal näher kommen. Das nimmt die Nervosität und hilft sich voll und ganz auf sein Date zu konzentrieren.

Bildkontakte – deine Singlebörse

Bildkontakte.de ist die Singlebörse für alle, die endlich wieder einen Partner an ihrer Seite haben wollen. Alle wichtigen Kontaktfunktionen sind gratis. Über 3 Millionen Mitglieder haben sich bereits für die Singlebörse entschieden. Trotz der kostenlosen Funktionen muss niemand auf seine Sicherheit verzichten. Jedes Profil verfügt über mindestens ein Foto und wird vor seiner Freischaltung auf seine Authentizität überprüft. Drei weitere freiwillige Echtheitschecks sorgen zusätzlich für Sicherheit. Fake-Profile werden so zuverlässig aussortiert.

>> Überzeuge dich selbst und melde dich jetzt kostenlos an

Über Bildkontakte gefunden und glücklich verliebt

Für alle, die auch mobil erreichbar sein wollen gibt es die kostenlose Bildkontakte App – die Singlebörse für unterwegs:

Deine Singlebörse iOS App

Deine Bildkontakte Android App

Tags: , , , , , , , ,

Dating Glossar: Übersicht

Keine Antworten zu “Singlebörse – wenn es online zu knistern beginnt”

Hinterlasse eine Antwort